Unser Kinderchor mit »Tosca« zum letzten Mal auf der Opernbühne

Mit der heutigen Vorstellung von Puccinis Opernklassiker geht für unseren Chor eine aufregende Saison 2019/20 zuende

Tosca · Bild: Candy Welz
Tosca · Bild: Candy Welz

Mit der Premiere der Oper »Tosca« startete die schola cantorum weimar im vergangenen März in das Opernjahr 2019, mit ebendieser Oper steht unser Kinderchor am heutigen Tag das letzte Mal in dieser Saison auf der Bühne des DNT Weimar. Insgesamt absolvierte die schola cantorum weimar in dieser Zeit 26 Opernvorstellungen – eine stolze Leistung!

Neben »Tosca« spielten und sangen die Kinder und Jugendlichen der schola cantorum weimar in weiteren Theaterprojekten: in »Peterchens Mondfahrt«, »Hänsel und Gretel« und nicht zuletzt in Paul Dessaus »Lanzelot« – mit allein 30 Solisten, 12 Schlagwerkern und fünf ausverkauften Vorstellungen ein vielbeachtetes Werk auf Weimars Bühne. Die vielen Vorstellungen, ein zusätzliches Opernchorlager und zeitweise fast allabendliche Proben haben unseren jungen Sängerinnen und Sängern (und auch deren Eltern, deren Unterstützung wir sehr zu schätzen wissen) viel abverlangt, aber auch großartige Momente beschert.

Denn im Musiktheater mit professionellen Sängern und Sängerinnen gemeinsam auf der Bühne zu stehen, gehört zu den großen Erfahrungen im Leben eines jeden Chorkindes: Konzentriertes Proben, aufregende Kostüme, der Blick hinter die Kulissen, Lampenfieber und der mächtige Applaus eines gut gefüllten Theatersaals.

Wir sagen »Danke, DNT« und freuen uns auf die nächste Zusammenarbeit!

veröffentlicht von Christina Albert am 04.02.2020

Unsere Profile in sozialen Netzwerken